Aktuelles

Medizinische/r Fachangestellte/r (m/w/d) zu sofort für unsere Praxis gesucht

Wir suchen eine/n Medizinischen Fachangestellte/r/Arzthelfer/in (m/w/d) zur Verstärkung unseres Teams in Teilzeit od. Minijob (alle Arbeitszeitmodelle sind möglich).

Ihr Aufgabengebiet umfasst alle anfallenden Tätigkeiten während des Praxisbetriebes wie z.B.:

-praktische Unterstützung der Ärztin
-Blutentnahmen, Wundversorgungen, Impfungen
-Verwaltungsaufgaben, Abrechnungen und Mitwirkung und Organisation des Praxisablaufs

Sie bringen mit:

-eine abgeschlossene Ausbildung als MFA/Arzthelfer/in/Krankenschwester/-pfleger (m/w/d)
-Empathie, Teamfähigkeit, Kollegialität
-in stressigen Situationen handeln Sie ruhig und verantwortungsbewusst

Wir bieten Ihnen:

-ein freundliches, motiviertes Team
-tarifliche Bezahlung inkl. Weihnachts- und Urlaubsgeld
-unbefristetes Arbeitsverhältnis


Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Senden Sie diese bitte an die Frauenarztpraxis Astrid Schmidt, Höpen 1a, 24594 Hohenwestedt oder per Mail an: praxis@frauenaerztin-schmidt.de

Auszubildende/r Medizinische/r Fachangestellte/r (m/w/d) zum 01.08.2024 gesucht

Wir suchen zum 01.08.2024 eine/n Auszubildende/n zur/zum Medizinischen/r Fachangestellten/r (m/w/d).


MFA  assistieren Ärztinnen und Ärzten bei der Untersuchung, Behandlung, Empfang, Betreuung und Beratung der Patientinnen und führen Labor-, Verwaltungs- und alle weiteren Organisationsarbeiten durch.

Sie verfügen über Empathie (Freude am Umgang mit den Patientinnen), Teamfähigkeit, Lernbereitschaft und Motivation.


Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Senden Sie diese bitte an die Frauenarztpraxis Astrid Schmidt, Höpen 1a, 24594 Hohenwestedt oder per Mail an: praxis@frauenaerztin-schmidt.de

Patientinneninfo zur offenen Sprechstunde

Liebe Patientinnen,

 

aufgrund neuer gesetzlicher Bestimmungen sind wir verpflichtet, ab dem 01.09.2019 eine offene Sprechstunde ohne Terminvergabe anzubieten.

 

Diese offenen Sprechstunden gelten ausschließlich für Patientinnen mit aktuen und dringenden Beschwerden. Patientinnen, die z.B. Vorsorge- oder andere geplante Untersuchungen wünschen, bitten wir weiterhin wie bisher um Terminabsprache.

 

Auch der Facharztmangel in unserer ländlichen Region führt zu einem erhöhten Patientinnenaufkommen.

 

Daher kann es leider zu längeren Wartenzeiten - auch für Patientinnen mit Termin - kommen.

 

Wir sind bemüht, diese Wartezeit möglichst gering zu halten. Wenn es dennoch zu längeren Wartezeiten kommen sollte, bitten wir um Ihr Verständnis.

 

Ihr Praxisteam